Sie sind hier

Lenk

Mädchen nach Skiunfall verstorben

Am Donnerstagnachmittag ist an der Lenk ein Mädchen bei einem Skiunfall schwer verletzt worden. Es wurde per Helikopter ins Spital geflogen, wo es am Freitagabend verstarb. Der Unfallhergang wird untersucht.

Symbolbild: Pixabay

Am Donnerstag, 27. Dezember, kurz nach 14.30 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern ein Skiunfall an der Lenk gemeldet. Ersten Erkenntnissen zufolge waren oberhalb der Mittelstation Metsch ein Skifahrer und ein Mädchen, das ebenfalls auf Skis unterwegs war, zusammengeprallt, heisst es in der Medienmitteilung.

Das Kind wurde beim Zusammenprall schwer verletzt. Nach sofortigen Rettungsmassnahmen vor Ort wurde es durch einen Helikopter der Air Glaciers ins Spital geflogen, wo es am Freitag, 28. Dezember, am späten Abend verstarb. Beim verstorbenen Kind handelt es sich um ein 4-jähriges Mädchen aus dem Kanton Bern.

Die Kantonspolizei Bern hat unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Oberland Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen, heisst es weiter. pkb

Nachrichten zu Kanton Bern »