Sie sind hier

Bern

Kundgebungsaufruf: Kantonspolizei rüstet sich und schliesst erneut Wachen

Für kommenden Donnerstagabend wird in Bern erneut zu einer unbewilligten Kundgebung aufgerufen. Deshalb wird die Kantonspolizei Bern wiederum mit einem Grossaufgebot im Einsatz stehen.

Symbolbild: Keystone

Zur Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit wird die Kantonspolizei Bern am Donnerstag, 30. September, wiederum mit zahlreichen Polizistinnen und Polizisten bei der unbewilligten Kundgebung im Einsatz stehen.

Mit Blick auf den personellen Aufwand zur Bewältigung dieses Einsatzes wurde entschieden, wiederum einen Grossteil der Polizeiwachen am Donnerstag und Freitag zu schliessen. An diesen Tagen werden ausschliesslich die Wachen Bern-Waisenhaus, Biel, Moutier, Interlaken und Thun geöffnet sein. Zudem wurde für die Mitarbeitenden der Kantonspolizei Bern eine Freisperre ausgesprochen.

Für den Donnerstagabend wird der Bevölkerung wiederum geraten, nicht an unbewilligten Kundgebungen teilzunehmen und aus Sicherheitsgründen Menschenansammlungen in der Berner Innenstadt zu meiden. pkb
 

Nachrichten zu Kanton Bern »