Sie sind hier

Bern

Jugendliche leblos aus Aare geborgen

Am Mittwochnachmittag ist in Bern eine leblose Person aus der Aare geborgen worden. Es handelt es sich um eine 16-jährige Jugendliche. Gemäss bisherigem Kenntnisstand ist von einem Unfallgeschehen auszugehen.

Symbolbild: Keystone

Am Mittwoch, um 14:30 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung zu einer leblosen Person in der Aare beim Stauwehr Engehalde in Bern ein. Umgehend rückten die Einsatzkräfte vor Ort aus und konnten dort in der Folge eine weibliche Person aus dem Fluss bergen.

Bei der Verstorbenen handelt es sich um eine 16-jährige Schweizerin aus dem Kanton Bern. Nach aktuellen Erkenntnissen handelt es sich bei der Verstorbenen um eine Jugendliche, welche der Kantonspolizei Bern unmittelbar vor Eingang der Meldung zur Person beim Stauwehr als vermisst gemeldet worden war. Demnach hatte sich die Jugendliche zuvor oberhalb des Bärengrabens in Bern zum Schwimmen in die Aare begeben. Gemäss bisherigem Kenntnisstand ist von einem Unfallgeschehen auszugehen. pkb

Nachrichten zu Kanton Bern »