Sie sind hier

Corona-Impfung

Impfkapazität erhöht: Weitere 7500 Personen können sich nun anmelden

Durch die Zulassung des Moderna-Impfstoffes kann der Kanton Bern seine Impfkapazität erhöhen. Die Impfzentren schalten heute 15 000 weitere Impftermine auf der Internetseite des Kantons auf.

Symbolbild: Keystone

Dank der Zulassung des Moderna-Impfstoffes können sich nun 7500 Menschen zusätzlich für eine Erst- und Zweitimpfung anmelden. Diese kommen zusätzlich zu den seit einer Woche angebotenen 40 000 Terminen hinzu. Die Anmeldung kann wie gehabt auf der eigens dafür eingerichteten Website durchgeführt werden. Für Fragen und Hilfestellungen ist die Registrierungs-Telefonnummer des Kantons noch immer besetzt.

Zur Impfung zugelassen sind vorerst immer noch nur Menschen ab 75 Jahren. Je nach Buchungen der neuen Termine könnte jedoch schon nächste Woche die nächste Impfgruppe zugelassen werden: Personen ab 16 Jahren mit chronischen Krankheiten mit höchstem Risiko. Sie brauchen ein ärztliches Attest, das sie am besten schon jetzt organisieren, jedoch erst am Impftermin vorweisen müssen.

Weitere Impfzentren öffnen in Biel, Langenthal und Langnau
Wie bereits berichtet, werden ab nächsten Montag, 18. Januar zwei weitere Impfzentren in Betrieb genommen. Jenes in Langenthal und das Zentrum in Biel. Am 25. Januar wird das letzte der neun Impfzentren im Kanton Bern eröffnen: jenes in Langnau, heisst es in der Medienmitteilung. mt

Nachrichten zu Kanton Bern »