Sie sind hier

Bern

Hunde in Auto verendet

Am Sonntagabend sind in einem Auto in Bern zwei Hunde tot aufgefunden worden. Abklärungen ergaben, dass sie wegen der Hitze verendeten. Die Kantonspolizei warnt davor, Tiere bei sommerlichen Verhältnissen im Auto zu belassen.

Symbolbild: Keystone

Bei der Kantonspolizei Bern ging am Sonntag, gegen 23:00 Uhr, die Meldung ein, wonach in Bern zwei Hunde in einem Auto tot aufgefunden worden seien. Gemäss aktuellen Erkenntnissen hatten sich die beiden Tiere mehrere Stunden im parkierten Fahrzeug befunden. Die getätigten Ermittlungen ergaben, dass die beiden Tiere wegen den im Auto herrschenden Temperaturen verendeten.

Aufgrund des Vorfalls und immer wieder eingehenden Meldungen betreffend Tieren in abgestellten Autos warnt die Kantonspolizei Bern in ihrer Mitteilung davor, Tiere bei sonnigem Wetter und hohen Temperaturen in den Fahrzeugen zurückzulassen. Bereits nach kurzer Zeit kann der Aufenthalt in einem abgestellten Fahrzeug bei Tieren zu Lebensgefahr führen, selbst wenn die Temperaturen nicht sehr hoch sind. pkb

Stichwörter: Tier, Hunde, Polizei, Warnung, Hitze, Auto

Nachrichten zu Kanton Bern »