Sie sind hier

Impftermine

Bern impft alle Personen über 18 Jahren

In Bern sind weitere Impftermine verfügbar. Der Kanton schaltet laufend neue Termine auf.

Der Impftruck fährt von Gemeinde zu Gemeinde. Bild: zvg

Der Kanton Bern schaltet ab heute laufend weitere Impftermine auf nachdem eine Moderna-Lieferung in der Schweiz eingetroffen ist. In den Impfzentren werden für diese und nächste Woche 20’000 Ersttermine aufgeschaltet. Bei den Arztpraxen können sich weitere 20’000 Personen für einen ersten Impftermin anmelden, bei den Apotheken 4'500, wie der Kanton mitteilt. Die Termine bei den Hausärzten und bei den Apotheken werden direkt bei diesen vergeben. Zur Impfung zugelassen sind im Kanton Bern alle Personen ab 18 Jahren.


Neue Regelungen des BAG
Die neuen Regelungen des BAG sehen vor, dass Personen, die von einer Covid-19-Krankheit genesen sind, nur noch einmal geimpft werden müssen. Damit eine vollständige Impfdokumentation erstellt werden kann, müssen Personen, die vor dem 29. April 2021 die Erstimpfung erhalten haben, den Zweittermin noch wahrnehmen. Der zweite Termin dient dann lediglich für den Abschluss der Impfdokumentation. Dies ist wichtig, damit auf dieser Basis das künftige nationale Impf-Zertifikat ausgestellt werden kann.


Heute hat zudem der zum Impftruck umgebaute LKW seinen Betrieb aufgenommen. Die Gemeinden informieren ihre Bewohnerinnen und Bewohner mittels eines Flyers über den Impftag im Truck. Auf dem Flyer ist ein Link angegeben, über welchen sich die Bewohnenden der jeweiligen Gemeinden anmelden können. mt

 

Nachrichten zu Kanton Bern »