Sie sind hier

Verkehr

Auto kollidierte mit Kandelaber

In Tüscherz-Alfermée kollidierte am Sonntagabend ein Auto mit einem Kandelaber.

Symbolbild: Keystone

Am Sonntagabend kam es auf der A5 in Tüscherz-Alfermée zu einem Unfall. Ein Autolenker kam gegen 18 Uhr von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Kandelaber. Durch den Aufprall wurde das Auto zurück auf den rechten Fahrstreifen geschleudert. Der Fahrer sowie ein mitgeführter Hund wurden verletzt und ins Spital bzw. eine Tierklinik gebracht, wie die Kantonspolizei Bern mitteilt.

Der Verkehr wurde wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Für die Abschlepparbeiten musste der betroffene Streckenabschnitt kurzzeitig gesperrt werden. Es kam zu Rückstau. Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs wurden durch die Kantonspolizei Bern aufgenommen.

Verkehrskontrollen im Oberaargau
Des Weiteren teilt die Kantonspolizei mit, während der vergangenen drei Wochenenden in der Region Oberaargau gezielte, koordinierte Verkehrskontrollen durchgeführt zu haben. Dabei stand auch das unnötige Verursachen von Fahrzeuglärm im Vordergrund.

Insgesamt wurden 141 Fahrzeuge kontrolliert. In 31 Fällen resultierten Anzeigen wegen Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz. Die Kantonspolizei Bern wird gestützt auf Feststellungen auch zukünftig im ganzen Kanton Bern Verkehrskontrollen im Zusammenhang mit vermeidbarem Autolärm durchführen. kpb

 

Stichwörter: Verkehr, Strasse, Sicherheit

Nachrichten zu Kanton Bern »