Sie sind hier

Buchtipps

Kochen 
wie die Landfrauen

Längst zählt sie zu den beliebtesten Sendereihen des Schweizer Fernsehens und ist aus dem Herbstprogramm nicht mehr wegzudenken – die «Landfrauenküche» von «SRF bi de Lüt».

Bild 9783039020256.jpg (7843388)

Seit 2007 stellt sie jedes Jahr sieben Landfrauen aus verschiedenen Regionen der Schweiz vor, gibt Einblick in ihren abwechslungsreichen, meist vollgepackten Alltag mit Haus, Hof und Familie und präsentiert ihre Küche. Jede von ihnen kocht im Rahmen eines Kochwettbewerbs ein Menü aus drei Gängen mit Vorspeise, Hauptgericht und Dessert, die dann von den anderen Beteiligten gekostet und bewertet werden.

Die Voraussetzung dafür: Kochkünste, starke Nerven und auch eine grosse Portion Mut. Denn schliesslich schauen ihnen rund 500 000 Zuschauerinnen und Zuschauer in die Kochtöpfe. Und nicht nur dahin – auch in den Kuhstall, ins unaufgeräumte Kinderzimmer, in die Vorratskammer und in den Gemüsegarten.

Das neue Buch enthält die Porträts und Rezepte der 21 Landfrauen aus den Sendungen der Jahre 2016 bis 2018. Ein abwechslungsreiches Bild der ländlichen Schweiz und 63 Rezepte, die Tradition mit Moderne verbinden, aber immer im Hiesigen und Lokalen verwurzelt bleiben – währschaft, klar und authentisch. mt/mm

Info: «‹SRF bi de Lüt›, Landfrauenküche», AT-Verlag, ISBN 978-3-03902-025-6,
36 Franken.

Stichwörter: Buchtipps, SRF bi de Lüt

Nachrichten zu Essen und Trinken »