Sie sind hier

Abo

Buchtipps

Käsefondues 
in allen Variationen

Meister und kreative Tüftler verraten der Journalistin Erika Lüscher ihre Geheimnisse, Lucas Rosenblatt rührt mit seinen herzhaft­innovativen und traditionellen Rezepten die Welt im Caquelon tüchtig auf.

Bild: Fondues

Ob allein genossen, zu zweit oder in grösserer Runde – ein Käsefondue ist in jedem Fall ein gemütlicher Höhepunkt. Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie es zubereitet werden kann; ein Moitié-moitié- oder ein Vacherin-Fondue sind dabei nur die bekanntesten Vertreter der beliebten Nationalspeise. Denn auch ganz andere Käsesorten schmelzen im Caquelon vorzüglich. Und an die Gabel gehört nicht unbedingt ein Stückchen Brot. Bei Lucas Rosenblatt wird auch mal mit Grissini, Naan, Rosmarin-Focaccia, Früchtebrot oder Klebereisbällchen getunkt.

Wer Fondue liebt, wird auch die Geschichten dazu mögen. Da verrät Rolf Beeler, was für ihn zur perfekten Fonduemischung gehört, und der Pionier des Ziegenkäse-Fondues erzählt, wie er nach vielen Versuchen das perfekte Rezept dazu geschafft und dafür sogar eine Auszeichnung erhalten hat. Der Erfinder des naturreinen Fertigfondues gibt sein Geheimnis preis und ein kreativer Oberländer Koch verrät, warum Bergheu im Fondue mehr als ein Gag ist. Ein Buch, das nicht nur den Käse zum Schmelzen bringt, sondern auch die Herzen von Fondue-Liebhabern. mm

Info/Buch zu gewinnen: Lukas Rosenblatt und Erika Lüscher, «Fondues – Zartschmelzender Käse», Fona-Verlag, ISBN 978-3-03780-638-8, 18 Franken. – Das BT verlost ein Exemplar. Mitmachen bis am Freitag mit einer Mail an verlosungen@bielertagblatt.ch. Bitte mit Ihrer Adresse und dem Stichwort «Fondue».

Nachrichten zu Essen und Trinken »