Sie sind hier

Gametipp

Einspruch!

In der Videospielsammlung «Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy» darf man in die Rolle eines extravaganten Anwalts schlüpfen und knackige Fälle gewinnen, oder eben auch verlieren.

Diesen Zeigefinger kennt man, Bilder: zvg
  • Video

Simon Dick

Die «Phoenix Wright»-Spielreihe besitzt vor allem in Japan einen hohen Kultstatus. Dort sind die Anwalts-Simulationen so sehr beliebt, dass es sogar einen Kinofilm zum Thema gibt. Bei uns bekamen die Spiele ihre verdiente Aufmerksamkeit vor Jahren durch die Nintendo DS-Versionen. Die Justiz-Abenteuer waren auf dieser mobilen Spielkonsole so sehr gefragt, dass man sich jetzt für eine Umsetzung für die grossen, stationären Konsolen entschied.

Von Diebstahl bis Mord
Wie der Name schon verrät, sind in der Kollektion drei Spiele integriert. Somit warten insgesamt etwa 14 Episoden mit kniffligen und spannenden Rätseln rund um den charismatischen Tollpatsch-Anwalt Phoneix Wright, der nur so gut ist, wie der Spieler clever ist. Optisch wurde der Titel aufpoliert. Jetzt gibt es knackscharfe HD-Animationen auf den grossen Bildschirmen zu geniessen. Aber sonst bleibt alles beim Alten.

Links die Originalversion, rechts die aufpolierte, aktuelle Umsetzung.

Im Spiel übernimmt man die klassische Rolle eines Anwalts und verteidigt seine Klienten. Von Diebstahl bis zu Mord ist alles dabei. Wer seinen Mandanten raushauen will, muss gut zuhören und aufmerksam mitlesen und mitdenken. Denn es werden viele Fragen gestellt und die nächste Gegenfrage muss gut überlegt sein. Der Schwierigkeitsgrad bleibt dabei aber immer fair.

Übertriebene Gefühlsausbrüche
Die Spielreihe besticht vor allem durch seine ziemlich durchgeknallten Figuren, die sich in den Gerichtssälen und am Tatort in der Selbstverliebtheit suhlen. Der extrovertierte japanische Humor ist ebenfalls mit an Bord. Es werden Grimassen geschnitten und übertriebene Gefühlsausbrüche gezeigt.

Kuriose Mandaten gehören einfach dazu...

Leider besitzt diese Kollektion nur englische Untertitel. Wer der Sprache also nicht mächtig ist, sollte daher lieber noch etwas warten. Erst im August soll es ein Update geben, um das Spiel auch mit deutschen Untertiteln zu geniessen.

Schräge Figuren mit Herz
Fazit: Wer die Fälle noch in bester Erinnerung hat, muss bei dieser aufpolierten Version nicht noch einmal zugreifen. Will man diese eigenwilligen Videospiele aus Japan aber jetzt endlich unbedingt nachholen, darf klar zu dieser Version gegriffen werden. Die Fälle sind abstrus, komisch und die schrägen Figuren wachsen einem schnell ans Herz.

«Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy» ist digital erhältlich für Playstation 4, Xbox One, Switch und PC. Freigegeben ab 12 Jahren.


 

Nachrichten zu Digital »