Sie sind hier

Drohnen

Drohnenrennen auf professionellem Niveau

Drohnen-Rennen sind der digitale Rennsport unserer Zeit. Bisher haben die Rennen vor allem in einer Subkultur und in kleinerem Rahmen stattgefunden. Doch nun geht mit der Swiss Drone League erstmals eine professionelle Wettkampfserie an den Start.

Bilder: zvg / MYI Entertainment GmbH

MYI Entertainment GmbH, White Carpet GmbH und FPV Racer Schweiz bringen das Copter-Fliegen auf die Bühne.

Für die erste Saison im Jahr 2018 sind folgende drei Rennen geplant:

- Comptoir Suisse: 14. – 23. September (Renn-Tage: 21. – 23.09.2018) in Lausanne.

- HeroFest: 12. – 14. Oktober in Bern.

- Automesse St. Gallen: 16. – 18. November in St. Gallen.

Die Rennen im Jahr 2018 finden alle an Messen vor Livepublikum statt. Diese werden von einem Drohnen-Experten und einem Sportkommentator kommentiert und gestreamt. Interessierte können sich vor Ort informieren und sich Details von den Profis erklären lassen, heisst es in der Medienmitteilung.

Was sind Drohnenrennen?
In einem Drohnenrennen versuchen die Piloten mit ihren FPV-Race-Drohnen eine bestmögliche Rundenzeit auf der abgesteckten Rennstrecke zu erreichen. Sie umfliegen Flaggen und passieren Tore, welche mit LED-Lichtern gekennzeichnet sind und vollführen dabei Manöver. Auf jedem Copter ist eine Kamera befestigt, welche das Livebild in Echtzeit auf eine Videobrille überträgt, welche der Pilot aufsetzt. Deshalb sagt man zum Sport auch FPV-Racing, was für First Person View-Racing steht. mt

Nachrichten zu Digital »