Sie sind hier

Morgengruss

Unterricht aus der Ferne

Im heutigen BT haben wir folgende spannende Geschichten für Sie vorbereitet...

Symbolbild Morgengruss 2

Liebe Leserinnen und Leser


Das Coronavirus breitet sich weltweit immer schneller aus. In der Schweiz gab es gestern Mittag bereits 90 Todesfälle. Fast 9000 Personen haben sich mit dem Virus angesteckt. Auch wenn Hoffnung besteht ist es zu noch früh, um von einer Trendwende zu sprechen. Seit einer Woche sind deshalb die Schulen geschlossen. Unterrichtet wird trotzdem – an der Schule Lyssbach beispielsweise bisher ohne Livestream. Doch die Lehrerinnen wissen sich zu helfen. Neun Seeländer erzählen zudem auf Seite 4, wie sich der Unterricht aus der Ferne anfühlt.

BT-Redaktorin Deborah Balmer ist vor Kurzem noch fasziniert durch die labyrinthartigen Gassen in der Medina von Marrakesch gewandert. Dann schloss Marokko von einem Tag auf den anderen die Grenze – ohne Vorwarnung. Und alles wurde anders.

Während der Markt wegen der Coronakrise in heftiger Bewegung ist, setzt Quickline auf unspektakuläre Tugenden – und ist froh, komplett eigenfinanziert zu sein.


Theo Martin
Leiter Newsdesk/Nachrichtenchef
nachrichtenchef@bielertagblatt.ch

Hier geht es direkt zum E-Paper: www.bielertagblatt.ch/e-paper

Hier finden Sie das für Sie passende Abo: www.bielertagblatt.ch/abo

 

Nachrichten zu Biel »