Sie sind hier

Biel

Schützengasse: Neubau der Bushaltestelle «Katholische Kirche»

Am 24. Juni starten die Bauarbeiten für den Neubau der Bushaltestelle «Katholische Kirche». Mit dem Neubau wird die Forderung des Bundesgesetzes über die Beseitigung von Benachteiligungen von Menschen mit Behinderungen (Behindertengleichstellungsgesetz) umgesetzt.

Symbolbild: bt/a

Im vergangenen Sommer wurden an der Schützengasse bereits die Bushaltestellen Sonnhalde und Ried hindernisfrei gestaltet. Nach der Zusammenlegung der provisorischen Haltestellen «Katholische Kirche» und Steiner- Schule wird nun noch die neue Bushaltestelle «Katholische Kirche» definitiv erstellt. Die Arbeiten dauern vom 24. Juni bis am 16. August. Während dieser Zeit ist die Schützengasse für den motorisierten Durchgangsverkehr gesperrt. Radfahrende sowie Fussgängerinnen und Fussgänger können die Schützengasse stets passieren. Die Zufahrt zu den Liegenschaften an der Schützengasse und im gesamten Quartier ist für den motorisierten Verkehr immer gewährleistet. Umleitungen werden signalisiert, heisst es in der Medienmitteilung.

Umleitung der Linie 8 und Ersatzbus im Quartier
Die Buslinie 8 wird während der gesamten Bauzeit in beiden Richtungen über die Reuchenettestrasse und den Neumarktplatz umgeleitet. Von der Linie 8 werden folgende Haltestellen bedient: Mühlebrücke, Neumarkt, Bellevue, Reuchenettestrasse, Mahlenwald, Fuchsenried und Lienhard-Strasse. Für die Haltestellen Sonnhalde, Pilatusstrasse (Schützengasse) und Ried wird ein Ersatz-Shuttlebus mit Umsteigemöglichkeit auf die Linie 8 an der Haltestelle Reuchenettestrasse eingesetzt. Die Haltestelle «Katholische Kirche» wird nicht bedient. Der Shuttlebus verkehrt tagsüber alle 15 Minuten.

Informationen zum Fahrplan finden sich unter www.vb-tpb.ch/aktuelles oder auf den Aushängen bei den Bushaltestellen. Die Anwohnerinnen und Anwohner werden wie immer noch speziell informiert, heisst es weiter. mt

Nachrichten zu Biel »