Sie sind hier

Nidau

Satter Gewinn statt Millionen-Minus für die Stadt Nidau

Die Rechnung 2014 der Stadt Nidau schliesst mit einem Gewinn von über 2 Millionen Franken ab. Das ist um über 5 Millionen Franken besser als im Budget vorgesehen war.

Geldsegen für Nidau: Die Stadt kann sich über einen guten Rechnungsabschluss freuen. keystone

Die Jahresrechnung der Stadt Nidau schliesst mit einem Gewinn von 2‘062‘886.43 Franken ab. Budgetiert war ein Defizit vom 3'282'070.35 Franken. Die Besserstellung gegenüber dem Budget beträgt somit 5‘344‘956.78 Franken.

Der Gewinn wird dem Eigenkapital zugewiesen, welches somit 11'998'402 Franken beträgt. Der Gemeinderat verzichtet in diesem Jahr darauf, zulasten des Gewinns zusätzliche Übrige Abschreibungen vorzunehmen.

Auf der Ertragsseite trugen der höhere Steuerertrag von 2.6 Millionen Franken und der um rund 260‘000 Franken höhere Nettoertrag aus der Elektrizitätsverwaltung wesentlich zu dem guten Resultat bei.

Auf der Ausgabenseite fielen die Beiträge an den Lastenausgleich (160‘000 Franken), der Zinsaufwand (140‘000 Franken), die harmonisierten Abschreibungen (470‘000 Franken) und der Personalaufwand (650‘000 Franken) tiefer aus als budgetiert. mt
 

Stichwörter: Nidau, Rechnung, 2014, Gewinn

Nachrichten zu Biel »