Sie sind hier

Biel

Sanierungen im westlichen Bereich der Schützengasse

Der Gemeinderat der Stadt Biel plant die Sanierung der Stützmauern an der Schützengasse im Bereich der Liegenschaften Nr. 20 bis 24. Der Stadtrat wird an seiner Sitzung vom 14. / 15. Oktober über das Geschäft und einen Verpflichtungskredit von 385'000 Franken befinden.

Bild: bt/a

Die Stützmauern an der Schützengasse befinden sich in einem schlechten Zustand und müssen saniert werden. Die talseitigen Stützmauern wurden ursprünglich als Trockenmauern erstellt. Bedingt durch den Schwerverkehr, die Busse des öffentlichen Verkehrs, Witterung und Bewuchs hat sich der Zustand der Stützmauern so verschlechtert, dass eine Sanierung notwendig ist. Mit dem vorliegenden Sanierungsprojekt kann die Gebrauchstauglichkeit der Stützmauern wieder hergestellt werden.

Es ist vorgesehen mit den Bauarbeiten im Frühling 2021 zu starten. Für die Sanierungsarbeiten wird mit einer Bauzeit von rund drei Monaten gerechnet. Wegen den Bauarbeiten muss der Verkehr an der Schützengasse teilweise einspurig geführt werden. Die Schützengasse bleibt alternierend für beide Richtungen befahrbar. Die Verkehrsregelung erfolgt in der ersten Bauphase mit einer provisorischen Lichtsignalanlage, in der zweiten Bauphase mit Vortritt des bergwärts fahrenden Verkehrs.

Für die Sanierung der Stützmauern wird ein Verpflichtungskredit von 385'000 Franken beantragt. mt

Stichwörter: Biel, Sanierung, Schützengasse

Nachrichten zu Biel »