Sie sind hier

Leserbrief

Provokanter Leserbrief Runde zwei: Bike-Kritiker erhält eine neue Einladung

Dass die Downhill-Fahrer während des Winters die Biel-Magglingen-Bahn nicht mehr nutzen dürfen, sorgte für Emotionen. In einem Leserbrief provozierte ein Bieler die Biker. Jetzt hat er nochmals eine Einladung zu einer Abfahrt bekommen.

Symbolbild: Keystone

Mountainbike oder Downhillbike: Verwechslungen
Die Magglingenbahn und die Downhillfahrer: Nun müssen sie hochstrampeln – Leserbrief im BT vom 9. Dezember

Lieber Herr Rindlisbacher, in Ihrem Leserbrief verwechseln sie gewisse Sachen. Die Biker in der Magglingenbahn überfüllen nicht einfach, sondern bezahlen zusätzlich auch für ihr Sportgerät. Betreffend Biken verwechseln Sie zwei Sportarten, die mit dem Skilaufen zu vergleichen sind. Es gibt Tourenfahrer, welche mit Fellen hochlaufen und solche mit Pistenskis, die sich mit der Bergbahn hochtransportieren lassen. Mit den Pistenskis und Schuhen kann man nicht oder schlecht den Berg hochlaufen, was aber offenbar niemanden stört. Genauso verhält es sich mit den Mountainbikes. Die Downhillbikes sind schwerer und haben eine andere Geometrie und sind deshalb nicht geeignet, um hochzufahren. Dies wird jedoch als störend empfunden. Wo ist da der Unterschied?

Noch zur Aussage betreffend der Kondition. Es ist nicht so einfach runterzufahren, wie sie meinen. Ich lade Sie gerne mal zu einer Abfahrt auf der Piste ein und kann Ihnen ein Bike zur Verfügung stellen. Ich bin kein junger «Downhill-Pirat», wie Sie jene nennen, sondern ein Biker, der bei Läufern in die Kategorie M60 gehören würde und gelegentlich auch samt Bike die Magglingenbahn benützt.

Heinrich Fischer, Ipsach

Hier lesen Sie die Vorgeschichte und den provokanten Leserbrief.

Nachrichten zu Biel »