Sie sind hier

Tissot Arena

Provisorische Sperrung der Place publique

Heute wurde die Place publique der Tissot Arena provisorisch für die Öffentlichkeit gesperrt.

Bild: Keystone

Bei Kontrollarbeiten, welche von den Miteigentümern im Rahmen der Fünfjahresgarantie durchgeführt wurden, wurde festgestellt, dass verschiedene Schweissstellen an den Stahlträgern der Dachkonstruktion der Place publice Unregelmässigkeiten aufweisen, die eine vertiefte Expertenuntersuchung erforderlich machen um zu ermitteln, welche Korrekturmassnahmen erforderlich sind.

In der Folge wurde die Place publique als Vorsichtsmassnahme für die Öffentlichkeit geschlossen, heisst es in der Medienmitteilung. Der Zugang zu den Sportinfrastrukturen (Fussballstadion und Eishalle) sowie zu den Kinos, zur Bowlinganlage und zum Restaurant wird über die Seiten- und Inneneingänge gewährleistet. Die genaue Dauer der Sperrung ist noch nicht bekannt und wird abhängig sein vom Fortschritt der Arbeiten.

Die Miteigentümer, die Stadt Biel und Innoland AG haben umgehend nach Feststellung der Unregelmässigkeiten die Firma HRS Real Estate AG informiert, welche für die Erstellung der Tissot Arena zuständig war, und haben diese aufgefordert so schnell wie möglich die notwendigen Massnahmen zu ergreifen, damit die Place publique wieder geöffnet werden kann. Für die Tissot Arena läuft noch die Garantiefrist und daher gehen die Reparaturkosten zu Lasten der Erstellerin HRS Real Estate AG, heisst es weiter. mt
 

Nachrichten zu Biel »