Sie sind hier

Hochwasser

Pegel des Bielersees könnte am Wochenende wieder ansteigen

Am Wochenende ist mit Gewittern und Niederschlägen zu rechnen. Der Pegel des Bielersees ist bisher um knapp 60 cm gesunken. Er kann aber über das Wochenende kurzfristig wieder ansteigen.

Symbolbild: Keystone

Das trockene Wetter hält auf der Alpennordseite bis Samstagnachmittag an. Dementsprechend werden die Wasserstände der Flüsse und Seen weiter sinken.

Der Bielersee wird am Freitagnachmittag die Hochwassergrenze (430.35 m ü.M.) unterschreiten. Bis am Samstagabend sollte der Pegel weiter bis auf 430.20 bis 430.25 m ü.M. sinken. Bis am Samstag und solange wie möglich wird der Ausfluss aus dem Bielersee beim Regulierwehr Port weiterhin auf dem sehr hohen Wert von 750 m3/s gehalten, wie der Kanton Bern mitteilt.

Gewitter am Wochenende
Ab Samstagnachmittag entwickeln sich nördlich der Alpen Gewitter mit Schwerpunkt über den Voralpen und im Jura. Generell verlangsamt sich der sinkende Trend bei den Wasserständen. Naturgemäss sind Abfluss- und Seestandsprognosen bei unstabilen Wetterverhältnissen sehr schwierig. Deshalb sind die nachfolgenden Angaben mit Vorsicht zu interpretieren.

Der Abfluss aus dem Bielersee beim Wehr Port muss vermutlich aufgrund des Unterliegerschutzes temporär reduziert werden. Die Dauer sowie die Höhe dieser Abflussreduktion sind davon abhängig, ob und wie stark das Einzugsgebiet unterhalb des Bielersees von den Starkniederschlägen betroffen sein wird. Diese Abflussreduktion wird vermutlich zu einem kurzfristigen Wiederanstieg des Bielerseepegels über das Wochenende von ca. 10 bis 30 cm führen. Das Ausmass ist direkt abhängig vom Wettergeschehen. mt

 

Nachrichten zu Biel »