Sie sind hier

Biel

Neue Leichtathletikanlage im Längfeld 1 – Einweihung des Rohbaus

Der Bau der neuen Leichtathletikanlage schreitet im Längfeld 1, in der Nähe der Tissot Arena, zügig voran.

Symbolbild: pixabay.com

Die im März begonnenen Tiefbauarbeiten wurden im September abgeschlossen und Ende Oktober endet auch der Landschaftsbau. Der synthetische Belag und die Sporteinrichtungen für die verschiedenen Leichtathletikdisziplinen werden nächsten Frühling installiert. Die gesamte Anlage wird vor den Sommerferien 2021 fertiggestellt und den Sportlerinnen und Sportlern zur Verfügung stehen.

Die 333-Meter-Laufbahn von 1948 sowie die Sprung- und Wurfanlagen der Anlage auf der Champagne sind am Ende ihrer Lebensdauer angelangt. Die Machbarkeitsstudie hat aufgezeigt, dass die Kosten für eine Sanierung viel zu hoch ausgefallen wären und der Platz für eine den heutigen Bedürfnissen entsprechende Anlage nicht vorhanden ist. Der neue Standort im Bözingenfeld schafft Platz auf der Champagne, der für die Erweiterung der Schulanlage genutzt wird. Diese ist nötig, weil es im Quartier schon heute an Schulraum fehlt und der Bedarf mit der geplanten Wohnüberbauung Gurzelen weiter zunehmen wird, heisst es in der Medienmitteilung.

Der vom Stadtrat im Juni 2019 genehmigte Betrag von 3,831 Mio. Franken für die neue Leichtathletikanlage leistet einen Beitrag zur Stärkung der Sportstadt Biel. Die Anlage wird allen Athletinnen und Athleten des Vereins Biel-Bienne Athletics, des Programms Sport-Kultur-Studium und anderer Sportclubs sowie Privatpersonen zur Verfügung stehen. Sie wird ausserdem die Durchführung regionaler oder sogar nationaler Wettkämpfe erleichtern, heisst es weiter. mt

 

Nachrichten zu Biel »