Sie sind hier

Corona-Pandemie

Nach Brügg kommt nun auch noch Lengnau

Nach der gestrigen Verkündung des Brügger Gemeinderates hat heute auch die Gemeinde Lengnau die Meldung herausgegeben, dass ihre Schulen an den Berner Massentests teilnehmen werden.

Symbolbild: Keystone

Zur frühzeitigen Entdeckung möglicher Infektionsherde entschied der Lengnauer Gemeinderat ab 3. Mai 2021 an den 1.-9. Klassen der Volksschulen wöchentlich Corona-Testungen durchzuführen. Die Massnahme wird durch den Kanton Bern unterstützt.

Geplant sind Speicheltests in Form von so genannten Pool-Tests, die jeweils die Proben mehrerer Schülerinnen und Schüler enthalten.

Mit den Massentests sollen asymptomatische Infizierte frühzeitig erkannt werden.

Die Eltern der Kinder werden vorgängig schriftlich durch die Schule informiert und entscheiden, ob ihr Kind getestet werden darf. In Lengnau sollen die Tests jeweils am Donnerstag durchgeführt werden. mt

 

Nachrichten zu Biel »