Sie sind hier

Morgengruss

Kontakt nur noch via Facetime

Im heutigen BT haben wir folgende spannende Geschichten für Sie vorbereitet...

Symbolbild Morgengruss 4

Sowohl im Spitalzentrum Biel als auch in der Privatklinik Linde werden Schutzmasken und Desinfektionsmittel langsam Mangelware. Zum einen wird nur noch langsam geliefert, zum anderen werden sie zum Diebesgut. Das hat auf die Patienten noch keinen Einfluss, auf das Personal aber schon. Sodann berichten wir über eine Auszubildende, die nichtsahnend zur Schule geht und nun unter Quarantäne steht. Mit der Mutter spricht sie nur noch über Facetime.

Beantworten Sie dazu auch unsere Frage der Woche: https://www.bielertagblatt.ch/mein-beitrag/mitreden/finden-sie-es-gut-dass-die-playoffs-verschoben-werden

Der renitente Bieler Rentner Peter Hans Kneubühl galt bisher als wahnhaft gestört. An der Gerichtsverhandlung zur allfälligen Verwahrung Kneubühls hat nun aber ein bekannter Berner Psychiatrieprofessor diese These in Frage gestellt.

Und noch eine Meldung aus dem Sport: Nach elf Jahren beim EHC Biel und zwei abschliessenden Saisons im Neuenburger Jura verabschiedet sich auch Philipp Wetzel von der Hockeybühne. Ein Rückblick.

Wir wünschen Ihnen interessante Einblicke!


Theo Martin
Leiter Newsdesk/Nachrichtenchef
nachrichtenchef@bielertagblatt.ch

Hier geht es direkt zum E-Paper: www.bielertagblatt.ch/e-paper

Hier finden Sie das für Sie passende Abo: www.bielertagblatt.ch/abo

 

Nachrichten zu Biel »