Sie sind hier

Frauenstreik

Knapp 3000 Teilnehmerinnen am Protestmarsch

Heute ist nationaler Frauenstreiktag – auch in Biel gehen die Frauen auf die Strasse.

Am Protestmarsch beteiligen sich knapp 3000 Menschen. Foto: leh
Loading Video...
Der Protestmarsch durch Biel. Video: leh
Loading Video...
Der Frauenstreik in Biel. Video: leh

Der Protestmarsch

Anlässlich des Frauenstreik-Tags haben sich zahlreiche Frauen (und auch Männer) auf dem Zentralplatz versammelt, von wo aus sie am späten Nachmittag durch die Innenstadt gezogen sind. Der Protestmarsch zählte geschätzt rund 2800 bis 2900 Teilnehmerinnen.

************************

Frauenstreik in Biel

Begonnen hat der Frauenstreiktag in Biel um 11 Uhr – begleitet vom Geläut der Kirchenglocken. Auf die Teilnehmerinnen wartete auf dem Zentralplatz ein buntes Programm. Es gab Tänze, Musik und Ansprachen.

Im Verlauf des Nachmittags füllte sich der Zentralplatz zunehmend. Richtig laut wurde es um 15.23 Uhr. Diese Uhrzeit weist auf die Lohnungleichheit von durchschnittlich 20 Prozent hin Beim klassischen Nine-to-five-Job würden die Frauen demnach ab dieser Uhrzeit gratis arbeiten.

Um 16.45 Uhr beginnt der Hauptteil des Frauenstreiks in Biel: Ein Protestmarsch durch die Innenstadt.

************************

Frauen-Apéro in Twann-Tüscherz

Rund 35 Frauen und Männer, darunter Winzerinnen, Familienfrauen, Gemeindeangestellte , Kinder und Grosseltern haben sich um 11 Uhr vor dem Gemeindehaus Twann-Tüscherz versammelt. „Und weil den meisten von ihnen eine  knallharte Arbeitsniederlegung nicht liegt, haben sie den Streik ganz nach Twanner Art zu einem Apéro umgewandelt“, schreiben die Organisatorinnen. 

Der Dorfladen, die Vinothek und eine Winzerin haben Käse, Brot, Wein und Getränke spendiert. Die Initiantin Anne-Käthi Zweidler hat eine kurze Rede gehalten über die Forderungen des Tages „mehr Lohn, mehr Zeit, mehr Respekt“. Die Rede schloss mit dem Aufruf,  bei den kommenden eidgenössischen Wahlen diejenigen Kandidatinnen zu wählen, die sich aktiv für bessere Frauenlöhne, für mehr Familien- und Freizeit und mehr Respekt gegenüber Frauen einsetzen. 

 

Stichwörter: Frauenstreik, Biel

Nachrichten zu Biel »