Sie sind hier

Gesundheit

Im Kanton Bern werden die Blutreserven knapp

Die Berne Bevölkerung wird zur Blutspende aufgerufen.

Symbolbild: Keystone

Die Interregionale Blutspende SRK ruft die Bevölkerung zur Unterstützung auf. Die SRK verzeichnet laut einer Mitteilung momentan rund 20 Prozent weniger Blutentnahmen. Im Kanton Bern fehle es an über 1'000 Spenden. Die Blutreserven befänden sich auf einem kritisch tiefen Niveau.

Eine Blutentnahme dauere rund 40 Minuten. Spenden könnten gesunde Personen im Alter von 18 bis 60 Jahren, das Mindestgewicht liege bei 50 Kilo. In der Schweiz gegen Corona geimpfte Personen ohne Symptome könnten 48 Stunden nach der Impfung eine Spende abgeben. Wer nach der Impfung Symptome zeige, könne sieben Tage nach deren Abklingen wieder spenden.

Termine bei den Spendezentren Bern, Biel, Burgdorf, Langenthal und Thun können online gebucht werden. mt

Stichwörter: Blutspende, Gesundheit, Schweiz

Nachrichten zu Biel »