Sie sind hier

Biel/Nidau

Gymer weicht auf die Aarbergstrasse aus

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat einen Kredit bewilligt, mit dem an der Aarbergstrasse 3 und 5 in Nidau Räume für das Gymnasium Biel angemietet werden sollen.

In dem Gebäude in dem der Swiss Innovation Park angesiedelt war, sollen nun die Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Biel untergebracht werden. Bild: bt/a

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat einen Kredit bewilligt, mit dem an der Aarbergstrasse 3 und 5 in Nidau (bisheriger Standort des Switzerland Innovation Parks) Räume für das Gymnasium Biel angemietet werden sollen. Die jährlichen Kosten belaufen sich dabei auf 170'000 Franken, dazu kommen einmalige Umzugskosten von 95'000 Franken. Mit der Anmietung der Räume soll der zusätzliche Flächenbedarf des Gymnasiums gedeckt werden. Dabei handelt es sich um eine Übergangslösung. Ab 2028 soll das Gymnasium auf die Standorte Strandboden und Quellgasse verteilt werden. mt

Nachrichten zu Biel »