Sie sind hier

Brügg

Gemeinderat hat das Budget 2020 beraten

Der Gemeinderat hat das Budget 2020 und die Finanzplanung der kommenden Jahre in drei Lesungen beraten.

Bild: BT/a

Budget 2020

Wie in den Vorjahren zeichnet sich jedoch auch für die Zukunft ab, dass die laufenden Ausgaben mit den erzielten Einnahmen nicht gedeckt werden können. Trotz angespannter Finanzlage ist es dem Gemeinderat wichtig, die Gemeinde weiter zu entwickeln und für die Einwohnerinnen und Einwohner von Brügg Mehrwerte zu schaffen respektive das bislang Bewährte beizubehalten, heisst es in der Medienmitteilung. Ein Anstieg der Abgaben an die diversen Lastenausgleichssysteme, ein wachsender Abschreibungsbedarf sowie eine verminderte Steuerkraft führen zu einem Defizit in der Erfolgsrechnung.

Der Gemeinderat sieht sich daher veranlasst, den Stimmberechtigten anlässlich der Gemeindeversammlung vom 5. Dezember eine Steuererhöhung um einen Steueranlagezehntel von 1.59 auf 1.69 zu beantragen, heisst es weiter. Im letztjährigen Finanzplan rechnete man damit, dass ab 2020 die Steueranlage auf 1.72 Einheiten erhöht werden muss.

Das Budget 2020 weist – berechnet mit einer Steueranlage von 1.69 Einheiten – ein Defizit von 244'800.00 Franken aus. Der Aufwandüberschuss kann dem Bilanzüberschuss (Eigenkapital) entnommen werden. Dieser beträgt somit Ende 2020 noch rund 4.2 Mio. Franken, was ca. 7 Steueranlagezehntel entspricht.

Leiter Soziale Dienste Brügg – Roberto Perez Nachfolger von Urs Kühnis

Der langjährige Leiter der Sozialen Dienste, Urs Kühnis, geht Mitte 2020 in Pension. Im Sinne einer rechtzeitigen Nachfolgeregelung hat in den letzten Monaten das Stellenausschreibungs- und Evaluationsverfahren stattgefunden. Gestützt auf die eingegangenen Bewerbungen und aufgrund der geführten Vorstellungsgespräche hat der Gemeinderat Herrn Roberto Perez als Nachfolger von Urs Kühnis angestellt.

Herr Perez, geb. 1978, wohnhaft in Brügg, arbeitet zurzeit als Regionalleiter der Pro Senectute Biel/Bienne-Seeland und bringt die notwendigen Voraussetzungen mit, die Abteilungsleitung der Sozialen Dienste Brügg, auch zuständig für die Gemeinden Aegerten, Schwadernau und Studen, zu übernehmen. Nebst dem Bereich Soziale Dienste mit den Fachgebieten Sozialhilfe, Kindes- und Erwachsenenschutz und der Pflegekinderaufsicht ist die Abteilung auch zuständig für die Bereiche der Schulsozialarbeit, Fachstelle für Altersfragen, Fachstelle für Kinder- und Jugendarbeit und Kindertagesstätte Chalet Pfeid. Herr Perez wird die Stelle per Anfang Juni 2020 übernehmen. mt

Stichwörter: Brügg

Nachrichten zu Biel »