Sie sind hier

Brügg

Frau von Mann angegriffen

Am Samstagabend, 21. März ist eine Frau von einem Mann in Brügg angegriffen worden. Sie konnte weglaufen und blieb unverletzt. Im Rahmen der Ermittlungen wurde ein Mann angehalten. Zur Klärung des Vorfalls werden Zeugen gesucht.

Symbolbild: pixabay.com

Am Samstag, 21. März 2020, kurz vor 18:25 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass eine Frau auf dem Vitaparcour in einem Wald in Brügg von einem Mann angegriffen worden war. Sie konnte in Richtung der Familiengärten Möösli-Brügg davonlaufen. Die Frau wurde dabei nicht verletzt.

Gemäss ersten Aussagen der Frau hatte sie kurz vorher einen dunkelhäutigen Mann im Alter von 20 bis 25 Jahren und einem schlanken Körper bemerkt, welcher sich auf Höhe des Spielplatzes in Richtung der Ringe befand. Der Mann trug eine rote Daunenjacke, Jeans und einen schwarzen Kapuzenpullover.

Im Rahmen der Ermittlungen wurde ein Mann, der verdächtigt wird, mit dem Angriff in Verbindung zu stehen, in Untersuchungshaft genommen. Um seine Beteiligung und die Umstände des Angriffs zu klären, sucht die Kantonspolizei Bern unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland Zeugen. Personen, die einen Mann mit obgenannter Beschreibung beim Vitaparkour oder in der Nähe der Familiengärten gesehen oder sonstige verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 32 324 85 31 zu melden. pkb

Stichwörter: Brügg, Region, Übergriff, Wald

Nachrichten zu Biel »