Sie sind hier

Biel

Erneuter Stromausfall wegen eines Marders

Am Dienstag, um 23:17 Uhr fiel in Teilen von Biel der Strom aus. Betroffen waren die Bewohnerinnen und Bewohner im 
Gebiet zwischen 
Bürenstrasse und Neumarktstrasse. Ursache der Störung war ein Marder, der im Unterwerk 
Brüel einen Kurzschluss verursachte.

Symbolbild: bt/a


Die Stadt Biel wird über 4 Unterwerke mit Strom aus dem Hochspannungs
netz versorgt. In den Unterwerken Ländte, Madretsch, Mett und Brüel wird die Spannung von 50 Kilovolt auf 16 Kilovolt transformiert und dann an die Trafostationen in der Stadt verteilt. In der Nacht vom 20. auf den 21. April löste ein Marder einen Erdschluss im UW Brüel aus, was aufgrund der Schutzmechanismen bei Kurzschlüssen zu einer Abschaltung führte. In der Folge fiel rund in einem Viertel der Stadt Biel der Strom aus. Die vor Ort eingetroffenen Spezialisten des Energie Service Biel/Bienne konnten die 
Ursache der Störung umgehend feststellen und die betroffenen Teile des Netzes schrittweise wieder in Betrieb nehmen.

Nachdem bereits am 5. Januar ein ähnlicher Zwischenfall mit einem Marder zu einem Stromausfall führte, wurden mögliche Massnahmen zur Vorbeugung weiterer Zwischenfälle untersucht. Die entsprechenden Anpassungen an den Unterwerken sind geplant und werden in den nächsten Wochen umgesetzt. mt

 

Nachrichten zu Biel »