Sie sind hier

Biel

Eine Fahrt im «angere Bus»

Zum 75-Jahr-Jubiläum der Bieler Trolleybusse haben die Verkehrsbetriebe Biel gestern einen vom Bieler Künstler Gianni Vasari bemalten Bus eingeweiht.

Einsatzbereit: Ab sofort ist «Dr anger Bus» auf den Linien 1 und 4 unterwegs. Didier Nieto

Von Anthony Schwab

Am 19. Oktober 1940 rollte der erste Trolleybus auf der Linie Bahnhof – Mett durch die Strassen Biels. Diese Jungfernfahrt ist nun 75 Jahre her. Die Verkehrsbetriebe Biel (VB) wollen dieses Jubiläum gebührend feiern. Gestern präsentierten die VB einen Spezial-Trolleybus, der vom Bieler Maler Gianni Vasari bemalt wurde. Der Bus mit dem Namen «dr anger Bus» kommt auf den beiden Trolleybus-Linien 1 und 4 zum Einsatz und soll die Bevölkerung so auf das Jubiläum einstimmen. Am 24. Oktober wird voraussichtlich auf dem Zentralplatz ein Fest stattfinden. «Das Fest in der Jubiläumswoche wird zusammen mit der Stadt organisiert», sagt Tina Valentina, Verantwortliche für die Kommunikation.


Das Image aufpolieren
Der neue Bus fällt einerseits durch seine bunte Bemalung auf. Vasari, der für die Gestaltung der Fassade nur zwei Tage benötigte, liess sich von seinen Erinnerungen leiten. «Vor 60 Jahren sass man immer jemandem gegenüber und war dadurch immer in Kontakt mit den Sitznachbarn.» Dies sei heute leider nicht mehr der Fall. Die Menschen würden sich immer mehr isolieren. Deshalb stehe der Trolleybus ganz unter dem Motto «Mit Welt, mit Menschen».
Andererseits sorgen im Innern des Busses farbige Sitzpolster sowie eine LED-Beleuchtung für eine nicht alltägliche Atmosphäre. «Die Sitzpolster sind bewusst provokativ gewählt», sagt Peter Hostettler, Leiter Technik der VB. Mit dem neuen Design wolle die VB das verstaubte Image von Trolleybussen aufpeppen.
Heute verkehren in Biel 20 Trolleybusse auf den Linien 1 und 4. Trolleybusse sind in der Regel während 20 Jahren im Einsatz, bevor sie durch neuere Modelle ersetzt werden. In Biel wird dies 2018 der Fall sein.

Stichwörter: Bus, Biel, Trolley, Verkehr

Kommentare

Biennensis

Der bemalte Trolleybus von Gianni Vasari gefällt mir sehr. Die unterste Zeile im Bericht jedoch gar nicht. Da steht geschrieben: 20 jährige Modelle werden in 3 Jahren schon wieder durch neuere Modelle ersetzt. Warum eigentlich? Feuerrot leuchtende Modelle können ein glanzloses und tiefrotes Stadtbudget auch nicht besser durchleuchten! Was passiert mit den „ersetzbaren“ Modelle? Werden sie wieder nach Siebenbürgen ins Land von Graf Dracula verscherbelt. Unter anderem nach Sibiu (Hermannstadt) und Brașov (Kronstadt). Kein Aprilscherz: Im Originalzustand mit dem Wappen der Stadt Biel und dem Logo der Verkehrsbetriebe fahren die "alten" Trolleys auch noch heute durch die Strassen von Sibiu und Brașov in Rumänien!


Nachrichten zu Biel »