Sie sind hier

Nidau

Ein Budget mit Ungewissheiten

Der Nidauer Gemeinderat hat dem Stadtrat das Budget für das Jahr 2021 vorgelegt, wie er in einer Mitteilung schreibt. Der Gemeinderat rechnet mit einem Defizit von 4,5 Millionen Franken.

Das Wappen von Nidau

Als Grund dafür werden die Auswirkungen der Coronapandemie genannt. Es komme voraussichtlich zu höheren Ausgaben in den Bereichen Finanz- und Lastenausgleich und zu tieferen Steuererträgen, schreibt der Gemeinderat. Der weitere Verlauf der Pandemie sei mit grossen Unsicherheiten verbunden, was sich auch in der Planungssicherheit des Budgets 2021 und des Finanzplans 2020 bis 2025 niederschlage.

Der Gemeinderat versucht, das Defizit gering zu halten und gleichzeitig auf einen einschneidenden Leistungsabbau zu verzichten. Dies geht zum Teil auf Kosten des Eigenkapitals. Das gegenüber dem Budget 2020 um nur rund 500 000 schlechtere Ergebnis konnte durch Einsparungen und durch angepasste Budgetpraxis erreicht werden. Wichtige Investitionen werden nicht auf spätere Jahre verschoben. mt

Stichwörter: Nidau, Gemeinde, Region, Budget

Nachrichten zu Biel »