Sie sind hier

Bellmund

E-Skateboardfahrer verstorben

Ein Mann, der am Karfreitag in Bellmund mit einem E-Skateboard schwer verunfallt war, ist im Spital verstorben. Die Ermittlungen zum Unfall sind im Gang.

Symbolbild: pixabay.com

Die Meldung zu einem Unfall in Bellmund erreichte die Kantonspolizei Bern am Karfreitag um 21.45 Uhr. Gemäss aktuellen Erkenntnissen fuhr ein Mann auf einem E-Skateboard von Port herkommend in Richtung Dorfzentrum Bellmund, als er im Bereich der Verzweigung Hauptstrasse und Lohngasse in Bellmund zu Fall kam.

Der Mann wurde beim Unfall schwer verletzt. Er wurde vor Ort bis zum Eintreffen der Rettungskräfte durch Passanten betreut und schliesslich mit einem Rettungshelikopter in kritischem Zustand ins Spital geflogen. Gestern haben nun die Regionale Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland und die Kantonspolizei mitgeteilt, dass der 42-jährige Schweizer aus dem Kanton Bern im Spital verstorben sei.

Im Einsatz standen neben mehreren Patrouillen der Kantonspolizei Bern eine Crew der Rega, ein Ambulanzteam sowie die Feuerwehr Bellmund-Port. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfall aufgenommen. pkb

Stichwörter: Bellmund, Unfall, Polizei

Nachrichten zu Biel »