Sie sind hier

Region

Diverse Unfälle, eine Verhaftung und ein toter Hund

Am Wochenende hatte die Polizei in der Region sehr viel zu tun.

Bild: Arthur Sieber

Lyss: Auto in Baum geprallt
Am Samstagabend ist in Lyss ein Auto in einen Baum geprallt und hat sich überschlagen. Beim Unfall wurde der Lenker verletzt und musste mit einer Ambulanz ins Spital gebracht werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Die Meldung zu einem Unfall auf der Hardernstrasse in Lyss ging bei der Kantonspolizei Bern am Samstag, 27. Oktober kurz vor 18:40 Uhr, ein. Gemäss ersten Erkenntnissen war ein Auto von Busswil her in Richtung Lyss unterwegs gewesen, als es im Bereich der Verzweigung Hardern aus noch zu klärenden Gründen auf eine Verkehrsinsel in der Strassenmitte geriet. Dort kollidierte das Fahrzeug mit einer Verkehrstafel und einem Baum und kam schliesslich auf dem Dach zu liegen.

Der 65-jährige Lenker wurde beim Unfall verletzt und musste mit einer Ambulanz ins Spital gebracht werden. Für die Dauer der Unfallarbeiten musste der Verkehr für rund zweieinhalb Stunden wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Im Einsatz standen nebst Polizei und Sanität weiter die Feuerwehr Lyss-Worben. Die Kantonspolizei Bern hat Untersuchungen zum genauen Unfallhergang sowie den Umständen aufgenommen. pkb

Bilder: Arthur Sieber

Lyss: Mutmasslicher Täter angehalten
Am frühen Samstagmorgen ist in Lyss eine Frau beim Bahnhof angegriffen und verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen und dank einer Zeugenaussage konnte der mutmassliche Täter am Mittwoch angehalten werden. Weitere Ermittlungen sind im Gang.

Am Samstag, 20. Oktober gegen 06:00 Uhr, wurde eine Frau beim Bahnhof in Lyss von einem vorerst unbekannten Mann tätlich angegriffen. Das Opfer erlitt Verletzungen und musste mit einer Ambulanz ins Spital gebracht werden. Die Kantonspolizei Bern hat sofort Ermittlungen aufgenommen und in deren Zuge auch einen Zeugenaufruf publiziert. Am Mittwoch, 24. Oktober 2018, konnte der mutmassliche Täter schliesslich auch aufgrund einer Meldung einer Zeugin angehalten werden. Nach ersten Einvernahmen muss davon ausgegangen werden, dass der angehaltene Mann und die verletzte Frau einander bekannt waren. Die Ermittlungen sind weiterhin im Gang. pkb

Nidau: Zwei Autos kollidiert
In der Nacht auf Samstag ist es in Nidau zu einer Streifkollision zwischen zwei Fahrzeugen gekommen. Fünf Personen wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht. Die Bernstrasse war für mehrere Stunden gesperrt.

Der Kantonspolizei Bern wurde am Samstag, 27. Oktober um 00:20 Uhr, gemeldet, dass es auf der Bernstrasse in Nidau zu einem Unfall gekommen sei. Gemäss ersten Erkenntnissen war ein Auto vom Guido-Müller-Platz herkommend in Richtung Autostrasse A6 unterwegs gewesen, als es kurz nach der Verzweigung Bernstrasse / Keltenstrasse aus noch zu klärenden Gründen zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden Auto kam. Durch den Aufprall geriet das entgegenkommende Auto ins Schleudern und prallte schliesslich in einen angrenzenden Wildzaun.

Die Fahrzeuglenker sowie drei Passagiere des zweiten Autos wurden von zwei Ambulanzen für weitere Abklärungen ins Spital gebracht. Beide Autos erlitten Totalschaden. Die Bernstrasse musste für die Unfall- und Bergungsarbeiten während rund drei Stunden gesperrt werden. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Nebst verschiedener Dienste der Kantonspolizei Bern standen weiter zwei Ambulanzteams im Einsatz. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen. pkb

Lyss-Nord/Süd: Wildzaun umgelegt
In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es auf der Autostrasse A6 zu einem Selbstunfall. Rund 500 Meter nach der Ausfahrt Lyss-Nord in Richtung Biel legte ein Automobilist 20 Meter Wildzaun zu Boden. Der Personenwagen kam schlussendlich seitlich liegend zum Stillstand. Der Lenker musste mit der Ambulanz in das Spital nach Aarberg gefahren werden. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. asb

Biel: Zwei Autos zusammengeprallt
Am Freitagmittag kam es auf der Alex-Moser-Strasse zu einem Verkehrsunfall. Auf der Höhe der Liegenschaft Nummer 46 prallten zwei Personenwagen zusammen. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens wird auf 8000 Franken geschätzt. Die Unfallursache ist noch nicht bekannt. asb

Lyss: Mofalenker verletzt
Am Freitagmorgen ereignete sich auf der Südstrasse Höhe der Liegenschaft Nummer 8 ein Verkehrsunfall. Dabei zog sich der Mofalenker Verletzungen zu und musste in Spitalpflege gefahren werden. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. asb

Studen/Brügg: Hund überfahren
Am Freitagmorgen ist auf der Autobahn A6 zwischen Studen und Biel ein Hund überfahren worden. Das Tier sprang plötzlich auf die Autobahn, wobei der Lenker eines Personenwagens nicht mehr ausweichen konnte. Zur genauen Ablärung des Unfalls ist die Autobahn in Richtung Biel für kurze Zeit gesperrt worden. Die Höhe des Sachschadens wird auf 8000 Franken geschätzt. asb

Nachrichten zu Biel »