Sie sind hier

Biel

Die lockere Art, sich in einer Fremdsprache auszutauschen

Wer seine Fremdsprachenkenntnisse auffrischen möchte, ist in der Sprachenbar herzlich willkommen. An verschiedenen Tischen finden moderierte Gespräche auf Deutsch, Französisch und in anderen Sprachen statt.

Fremdspraachen, Bild:zvg
(mt) Seit 2011 führt die Initiantin, Verena Schoch aus Burgdorf, in Bern, Burgdorf, Herzogenbuchsee, Langenthal, Langnau, Solothurn, Thun und Zürich erfolgreich diese Idee durch. Am 21. Januar 2014 von 19:30 bis 21:00 Uhr findet das erste Treffen im Restaurant L’Arcade, Zentralplatz, in Biel statt. Jeden dritten Dienstag des Monats können sich hier Sprachbegeisterte einfinden. In Biel werden Französisch, Deutsch, Italienisch und Englisch angeboten. Dieses neue Angebot ergänzt die vom Forum für die Zweisprachigkeit organisierten SprachTANDEM-Treffen.
 
Das Konzept der Sprachenbar ist bestechend einfach. Ein Mal pro Monat treffen sich Gleichgesinnte in einem öffentlichen Lokal, um ihre Fremdsprachenkenntnisse aufzufrischen. Der Eintritt am Eröffnungsabend ist gratis, sonst CHF 8.-. Keine Anmeldung erforderlich. Von 19:30 bis 21:00 Uhr sind die Tische mit den Flaggen von Frankreich, England/USA, Italien und Deutschland gekennzeichnet.
 
Die Teilnehmer setzen sich an den Tisch jener Sprache, in der sie Konversation üben wollen. Ein Moderator, der das betreffende Idiom als Muttersprache beherrscht, leitet das Gespräch und korrigiert, jedoch nur, wenn es erwünscht ist. Meistens wird einfach drauflos parliert, jeder gemäss seinem Niveau. Konversation pur.
 
Das Forum für die Zweisprachigkeit unterstützt dieses zusätzliche Angebot in Biel, dass die vom Forum durchgeführten SprachTANDEMs auf idealerweise ergänzt. Deshalb half das Forum für die Zweisprachigkeit bei der Lancierung der Sprachenbar in Biel tatkräftig mit.

Nachrichten zu Biel »