Sie sind hier

Biel

«Dichterschlacht» als Schlacht 
der Käsefäden

Eigentlich hatte man den Anlass absagen wollen. Aber das Line-up sei einfach zu gut gewesen, sagt Veranstalterin Tina Messer. Darum wird morgen Abend im Paradice in Biel die «Dichterschlacht» im Poetry Slam als Winter-Special zum zähen Käsefaden ausgetragen.

Symbolbild: Keystone

Fondue und Slam heisst das Konzept der Dichterschlacht im Poetry Slam, das heuer im Chalet Paradice an der Bieler Eisbahn ausgetragen wird. Es treten im edlen Wettstreit der herausposaunten Worte gegeneinander an: Dominik Muheim, Fehmi Taner, Fine Degen, Gregor Stäheli, Jeremy Chavaz, Remo Zumstein, Vive le Charme und weitere. Das alles unter der Moderation Valerio Mosers und Remo Rickenbachers. Und natürlich unter den Umdrehungen des zähen Käsefadens zu einem Glas Wein. Die Plätze sind limitiert, als Vorverkaufsstelle wird Eventfrog empfohlen. Am Ende wird sich zeigen, wer den längeren Käsefaden um die Zunge drehen kann, ohne sich dabei im Chaos der Buchstabensalate zu verirren. Text-Mocken in den Kirsch tunken und Fäden ziehen, ob roter Faden oder Käse-Faden, egal, Hauptsache, niemand verliert sein Wort im Caquelon. mt

Info: Morgen, Käsefondue im Paradice auf der Esplanade ab 18 Uhr, Poetry Slam 20 bis 23 Uhr, Eintrittspreis Slam: 25 Franken, Kombi-Ticket 40 Franken. Es herrscht die 2G-Regel.

Stichwörter: Biel, Dichten, Poetry Slam, Fondue

Nachrichten zu Biel »