Sie sind hier

Fall Knecht

Breakingnews: Spitalzentrum lehnt Vergleich ab

Die Spitalzentrum Biel AG hat einen Vergleich mit dem ehemaligen Direktor Paul Knecht abgelehnt. Das Handelsgericht hatte den Parteien am 15. Januar einen Vorschlag unterbreitet.

Fall Knecht: Spitalzentrum lehnt Vergleich ab, Bild: bt/a

Der Zivilprozess geht in eine nächste Runde: Die Spitalzentrum Biel AG (SZB) und der ehemalige Spitaldirektor Paul Knecht werden sich wieder vor dem Handelsgericht Bern treffen. Am 15. Januar hatte eine Vergleichsverhandlung vor Vize-Gerichtspräsidentin Danièle Wüthrich-Meyer stattgefunden.

Den Vergleichsvorschlag, den Wüthrich den Streitparteien unterbreitet hatte, wurde vom Spitalzentrum abgelehnt. Das SZB hatte die erste Frist vom 10. Februar um einen Monat verlängern lassen. Grund: mehr Bedenkzeit. Nun hat man sich offensichtlich gegen eine vorzeitige Einigung entschieden.

In den nächsten Wochen wird sich nun zeigen, ob es zu einer weiteren Vergleichsverhandlung oder zu einer formellen Gerichtsverhandlung vor dem Handelsgericht kommen wird.

Reaktionen und Hintergründe lesen Sie im BT vom 14. März.

Kommentare

manolo

@rotodo - nehmen sie zur kentniss, dass "knecht" zu 15 Monaten bedingt verurteilt wurde!!!


rotodo

@manolo: Würden Sie sich gegen Vorverurteilungen zur Wehr setzen? ... Ich auch!


manolo

wann kommt endlich dieser knecht in den knast!? er hat gelogen, beschissen und vertuscht! da kann ihm auch sein Busenfreund "cortesi" wohl nicht mehr helfen!


Nachrichten zu Biel »