Sie sind hier

Morgengruss

Böses Erwachen in Grenchen

Im heutigen BT haben wir folgende spannende Geschichten für Sie vorbereitet...

Symbolbild Morgengruss 5

Liebe Leserinnen und Leser

Einer in Grenchen hat die angeordnete Isolation missachtet und ist zweimal im Ausgang gewesen – jetzt sind 280 in Quarantäne. Egoismus pur. Wir haben mit dem Kantonsarzt in Solothurn gesprochen und kennen die Details.

Die Rhythmische Gymnastik ist im Gespräch, seit die Nationaltrainerin wegen ihres Umgangs mit den Sportlerinnen entlassen worden ist. Jetzt zeigt sich: Biel hat den Turnverband schon im Februar auf die Missstände hingewiesen.

Das Autonome Jugendzentrum und das X-Project machen gemeinsame Sache – und haben Forderungen bei der Stadt deponiert.

Ich wünsche Ihnen eine interessante Wochenend-Lektüre!


Theo Martin
Leiter Newsdesk/Nachrichtenchef
nachrichtenchef@bielertagblatt.ch

Hier geht es direkt zum E-Paper: www.bielertagblatt.ch/e-paper

Hier finden Sie das für Sie passende Abo: www.bielertagblatt.ch/abo

Nachrichten zu Biel »