Sie sind hier

Biel

Bieler Filmemacher sammeln Geld für die Realisation von „Peter K.“

Der Fall Peter Kneubühl, der sogenannte Amok-Rentner von Biel, ist einzigartig in der Schweizer Kriminalgeschichte. Ein Spielfilm zum Thema soll nun realisiert werden. Doch dazu braucht es noch Geld.

  • 1/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 2/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 3/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 4/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 5/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 6/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 7/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 8/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 9/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 10/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 11/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 12/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 13/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 14/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 15/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 16/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 17/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 18/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 19/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 20/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 21/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 22/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 23/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 24/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 25/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 26/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 27/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 28/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 29/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 30/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 31/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 32/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 33/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 34/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 35/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 36/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 37/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 38/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 39/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 40/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 41/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 42/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 43/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 44/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 45/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 46/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 47/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 48/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
  • 49/49 Copyright: Matthias Käser / Bieler Tagblatt
zurück
  • Video

2010 hielt eine spektakuläre Fahndung während zehn Tagen die ganze Schweiz in Atem. Wie konnte der Rentner dem Staat und der Polizei trotzen? Was ging in seinem Kopf vor? Der Bieler Laurent Wyss will das Schicksal von Peter K. auf die Leinwand bringen. Um das Filmprojekt zu realisieren, braucht es noch finanzielle Unterstützung.

Warum sollte man den Film unterstützen?
Das im 2017 gestartete Projekt befindet sich derzeit in der Phase der Dreharbeiten. Unterstützen kann man dieses Filmprojekt mit kleinen aber auch mit grösseren Beiträgen, die entsprechend belohnt werden. Je mehr gesammelt wird, desto professioneller kann der Film umgesetzt werden.

Finanzielle Ziele:
- Mit 20’000 Franken: Fertigstellung der Dreharbeiten, Aufnahme komplexer Sequenzen.
- Mit 25’000 Franken: Komposition und Aufnahme der Filmmusik.
- Mit 30’000 Franken: Professionelles Sounddesign und Mixing.

Info: Hier können Sie das Projekt unterstützen https://wemakeit.com/projects/peter-k

mt/ fs

 

 

Nachrichten zu Biel »