Sie sind hier

Biel

10 neue Trolleybusse für Biel

Die Verkehrsbetriebe Biel (VB) ersetzen 10 Trolleybusse aus dem Jahr 1997 durch Fahrzeuge der neusten Generation. Es handelt sich um ausschliesslich elektrische Trolleybusse der Firma Carrosserie HESS AG.

Bild: zvg

Die Hälfte der Trolleybusflotte der VB hat ihr Lebensende erreicht. „Mit dieser Ersatzbeschaffung haben die VB nun eine der modernsten Fahrzeugflotten der Schweiz“, sagt Christophe Kneuss, Direktor der VB. Die Investitionskosten für die Busse betragen rund 10 Millionen Franken. In den nächsten Tagen verkehren die ersten Fahrzeuge auf dem Netz der VB.

Für den Ersatz haben die VB 2016 zusammen mit Bernmobil eine öffentliche Ausschreibung gestartet. Das Modell Swisstrolley 5 der Firma Carrosserie HESS AG in Bellach obsiegte.

Die neuen Trolleybusse besitzen anstelle des Dieselhilfsmotors eine Batterie, die ein fahrdrahtloses Fahren im elektrischen Betrieb über kürzere Distanzen ermöglicht. Damit können die neuen Trolleybusse auch bei Baustellen oder Umleitungen, wie zum Beispiel an der Braderie oder Fastnacht, künftig im Linienbetrieb komplett elektrisch eingesetzt werden.

Die aktuell im Einsatz stehenden Trolleybusse müssen in diesen Fällen zum Teil durch Dieselbusse ersetzt werden oder Teilstrecken mit einem Dieselmotor zurücklegen. «Dank den neuen Trolleybussen können die VB ihren Schadstoffausstoss sowie den Lärm zugunsten einer besseren Lebensqualität in der Stadt Biel weiter reduzieren. Wir machen damit einen weiteren Schritt weg vom Verbrennungsmotor und hin zu einem umweltfreundlichen öffentlichen Verkehr, was wiederum in Einklang mit der Eigentümerstrategie des Gemeinderates für die VB steht», wie Stadt- und Verwaltungsratspräsident Erich Fehr ausführte.

Die neuen Trolleybusse sind zudem komplett niederflurig und weisen Multifunktionsflächen auf. Damit ist das Angebot für Menschen miteingeschränkter Mobilität verbessert. mt
 

Nachrichten zu Biel »