Sie sind hier

Berlin

Lindner als deutscher FDP-Vorsitzender im Amt bestätigt

Christian Lindner ist in Deutschland als FDP-Vorsitzender bestätigt und zum Spitzenkandidaten der Liberalen für die Bundestagswahl gewählt worden.

(sda) Bei einem digitalen Parteitag stimmten am Freitag 534 von 576 Delegierten für den 42-Jährigen. Es gab 31 Nein-Stimmen und 11 Enthaltungen. Das Ergebnis muss nun noch durch eine Briefwahl bestätigt werden.

Lindner hatte den Vorsitz der deutschen Liberalen Ende 2013 kurz nach einer für die FDP desaströsen Bundestagswahl übernommen. Bei der Wahl im September 2013 war die Partei des langjährigen Aussenministers Hans-Dietrich Genscher (1927-2016) nach dem Scheitern an der Fünf-Prozent-Hürde erstmals in ihrer Geschichte aus dem nationalen Parlament geflogen.

Unter Lindners Führung schaffte die FDP 2017 mit einem zweistelligen Ergebnis den triumphalen Wiedereinzug in die Volksvertretung in Berlin. Vielfach kritisiert wurde Lindner wegen des Rückzugs der FDP aus den Sondierungen für eine mögliche "Jamaika"-Koalition aus CDU/CSU, FDP und Grünen im November 2017.

Nachrichten zu Ausland »