Sie sind hier

Abo

Mit mehreren hunderttausend Franken war der erpresste Geschäftsmann...

Mit mehreren hunderttausend Franken war der erpresste Geschäftsmann im Zug von Genf Richtung Ostschweiz unterwePer Natel wurde ihm mitgeteilt, wo er das Geld aus dem Fenster werfen musste.Bild: Adrian Moser

Dieser Inhalt /diese Funktion ist nur für Abonnenten des Bieler Tagblatt (Abo-Classic / Abo-Online / Tageszugang) zugänglich.