Sie sind hier

Frage der Woche

Finden Sie es in Ordnung, dass bis Ende 2023 erst 74 Prozent der Bahnhöfe hindernisfrei sein werden?

Beantworten und kommentieren Sie unsere neue Frage der Woche.

Symbolbild: Keystone
  • Umfrage

Umfrage

Finden Sie es in Ordnung, dass bis Ende 2023 erst 74 Prozent der Bahnhöfe hindernisfrei sein werden?





Kommentare

Biennensis

Das stimmt Heidi! Jüngere Menschen haben vor älteren Menschen oft unbegründete Berührungsängste. Ich habe schon des öfteren ältere Personen zu einem "Samstagsfährtli" mitgenommen. Spass hat es allemal gemacht und Dankbarkeit (Anerkennung) ist ein positives Gefühl.


Biennensis

Ich war schon an Krücken und ich war auch schon im Rollstuhl, mein lieber beobachter15. Aus eigener Erfahrung empfehle ich Handarbeit. Handarbeit (Fitness) ist gut für Körper, Geist und Seele. Wenn ein Rollstuhlfahrer Probleme hat, so bin ich helfend zur Stelle. Verzeihen Sie meine Direktheit, aber ich habe absolut keine Berührungsängste.


heidy70

Es sind nicht nur die Gehbehinderten die die Bahn nicht mehr benützen können, sonden auch alte Menschen.


beobachter15

Jeder Mensch, welcher noch nie in seinem Leben an Krücken gehen musste oder an einen Rollstuhl gefesselt war, sollte sich gut überlegen was er zu diesem Thema sagt und schreibt. Es ist eine Zumutung, Beleidigung und schlicht respektlos was sich hier wieder einmal einer leistet. Eine Woche im Rollstuhl "herumkurven" ? Wie wärs ein Leben lang? Es gibt auch heute noch Leute die sich KEINEN selbstfahrenden Untersatz leisten könnnen und auf Handarbeit angewiesen sind.


mstuedel

Auch als Velofahrer mit Anhänger und (ehemaliger) Kinderwagenstosser schätze ich die Anstrengungen für behindertengerechte Bahnhöfe. Insbesondere die neuen Rampen, die erhöhten Bahsteige und beim Rollmaterial die immer mehr Niederflurwagen. Ich bin also gewissermassen ein Trittbrettfahrer der Behinderten.


Biennensis

Eine Woche lang im Rollstuhl herumkurven?! Warum eigentlich nicht! Mit der Erfahrung, dass noch viel getan werden muss. Mit der Einsicht, dass das Leben eben kein Wunschkonzert ist, auch nicht für die Rollstuhlfahrer.


reto.rey

An alle die hier mit Ja geantwortet haben: Setzt euch einmal eine Woche in einen Rollstuhl, dann werdet ihr vieles anders sehen.


Nachrichten zu Mitreden »