Sie sind hier

Frage der Woche

Begrüssen Sie den Wechsel des Fernverkehrs Bern-Biel von der SBB zur BLS?

Beantworten und kommentieren Sie unsere Frage der Woche.

Bild: Raphael Moser
  • Umfrage

Umfrage

Begrüssen Sie den Wechsel des Fernverkehrs Bern-Biel von der SBB zur BLS?

Sie haben bereits abgestimmt. Nachfolgend das aktuelle Ergebnis.

Resultate
Insgesamt 106 Stimmen
Ja, das verbessert das Angebot.
32%

Ja, eine Berner Lösung ist immer besser.
18%

Nein, das ist eine Verschlechterung.
22%

Nein, es braucht nicht verschiedene Anbieter.
28%

Stichwörter: Frage der Woche, Umfrage

Kommentare

Biennensis

In eigener Sache: Warum fällt es dem Bieler Tagblatt so schwer, die Nationalitäten (Schwarz-Afrikaner!) der Schlägerbande (15 Männer, unter ihnen 8 Jugendliche), im Zug zwischen Biel und Bern bekannt zu geben?!


Manon des Sources

Grüsse Dich, liebe BLS :-)


mstuedel

Rollmaterial und Zuverlässigkeit standen in den vergangenen Jahren bei der BLS der SBB in nichts nach, im Gegenteil: Bei der BLS wurde ich stets gut bedient, sei es auf der stark frequentierten S-Bahn Linie zwischen Biel und Bern, sei es auf Nebenlinien mit dem Lötschberger oder dem Kambly Express. Unterwegs mit Veloanhänger weiss ich die geräumigen Multifunktionsbereiche und die Niederflur-Einstiege zu schätzen. Insgesamt finde ich, dass die BLS noch eine gute, überschaubare Grösse hat. Bei der SBB hatte ich in den letzten Jahren den Eindruck, dass das Gefälle zwischen Kader und Mitarbeiter mit Kundenkontakt schon etwas zu gross geworden ist, wodurch der Service etwas gelitten hat. Aus diesen Gründen bin ich mit dem Wechsel zufrieden, auch wenn Biel als Ausflugsziel von der BLS bisher noch etwas vernachlässigt wurde.


Manon des Sources

Der "Empfang", man erinnere sich: Juli 1918 Seit dem 30. Juni 2018 verkehrt ein BLS-Zug im SCB-Look auf den Schienen zwischen Bern und Biel. Biels Stadtpräsident Erich Fehr gefällt das gar nicht. Er Twittert: Mit diesem Zug soll resp. muss ich fahren? Sorry, liebe BLS, aber das geht überhaupt nicht! Weit über 50 Prozent Eurer Kunden sind KEINE Fans des SCB. Ich freue mich, dass Ihr kommende Woche bekannt gebt, dass auch der EHC Biel, die Tigers und Gottéron ihren Zug bekommen!. Oh, welch netter Empfang! Da war in Biel doch eine ähnliche Geschichte, als ein Stadtrat nicht in einen Bus steigen wollte, weil das „Äussere“ nicht seinem „Geschmack oder seinen Werten“ entsprach. Da ist sind ja gewisse Bieler Politiker wirklich tolles Beispiele von Toleranz etc. Das Bijouland, das ist nicht etwa die Region Biel, sondern Bern-Murten-La-Chaux-de-Fonds, (BLS-RegioExpress Bern-La-Chaux-de-Fonds) ist aus Bern mit dem öffentlichen Verkehr schnell und bequem erreichbar. Die Züge der BLS bringen Sie ohne Umsteigen nach Murten, Neuchâtel und La Chaux-de-Fonds, von wo Sie mit zahlreichen Zügen und Bussen ihr Ausflugsziel erreichen. Der BLS RegioExpress Bern–Neuchâtel–La Chaux-de-Fonds verbindet die UNESCO-Weltstadt La Chaux-de-Fonds im Stundentakt mit der Hauptstadt Bern. Man merke, nicht über Biel, wer weiss warum??


Nachrichten zu Mitreden »