Sie sind hier

Studen: Tiere im Statt gequält

Vom Täter zum Opfer?

<span style="font-weight: bold;">Jetzt reichts!</span><br>Studen: Tiere im Stall gequält<br>Dass jetzt für den Bauern in Studen eine Hilfsaktion gestartet worden ist, kann ja wohl nicht sein. Dass er zum «Opfer» gemacht wird ist zu viel. Der schlimme Zustand der Unterkunft und der Tiere besteht nicht erst seit einem halben Jahr. Der Bauer hätte schon längst Hilfe beantragen müssen. Obwohl die zuständigen Behörden schon längst über die katastrophalen Zustände Bescheid wussten, wurde nicht gehandelt. Diesem Bauern sollte die Tierhaltung gänzlich verboten werden. <br><span style="font-weight: bold;">Doris Montandon, Biel</span>

Nachrichten zu Leserbeiträge »