Sie sind hier

Neujahrskonzert der OGB im Kongresshaus Biel

Anmassung eines Politikers

Herzliche Gratulation: Das Symphonieorchester der OGB hat am 2. Januar im Kongresshaus die Musikliebhaber mit einem wunderbaren Neujahrskonzert beglückt. Dafür möchten wir herzlich danken.<br>Schade, dass dieser Musikgenuss nicht ungetrübt blieb. Die Konzertbesucher wurden ohne jede Vorankündigung mit einem peinlichen Auftritt eines Politikers konfrontiert. Gemeinderat Pierre-Yves Moeschler hat offensichtlich sein Amt als Kulturminister recht eigenwillig interpretiert und die Musikfreunde mit ungebetenen politischen Ratschlägen und Betrachtungen genervt: wachsendes Wohlstandsgefälle, Integration der Ausländer und der Umweltschutz, Unterschiede zwischen Arm und Reich?<br>Ein derartiges Verhalten ist wahrscheinlich nur in der Schweiz möglich. Die zahlenden Gäste im Kongresshaus, die nach den Festtagen einzig und allein ein wunderbares Symphoniekonzert ohne störende Nebengeräusche geniessen wollten, wurden damit unnötig brüskiert. <br>In einem Wahljahr scheint offenbar jedes Mittel recht, um ungeniert auf Stimmenfang zu gehen. <br><span style="font-weight: bold;">Alain Nicati, Parti Radical Romand PRR</span>

Nachrichten zu Leserbeiträge »