Sie sind hier

Jugendlicher im Tessin zu Tode geprügelt.

Unterdrückten die Medien Informationen?

<span style="font-weight: bold;">Meldungen unterdrückt?</span> <br>Jugendlicher im Tessin zu Tode geprügelt<br>Im Tessin wurde ein Schweizer von ausländischen Jugendlichen so schwer verprügelt, dass er darauf an den Folgen verstarb. Diese Tatsache war der «Solothurner Zeitung» gerade mal ein kleiner Hinweis im hinteren Teil der Montagsausgabe wert. <br>Auch dem Schweizer Fernsehen und Radio war diese Tatsache am Montag keine Schlagzeile mehr wert. Dieses Vorgehen hat aber einen düsteren Hintergrund. Systematisch werden solche Meldungen in den meisten Medien unterdrückt. <br>Man will der SVP keine Plattform im Kampf gegen die Jugendkriminalität geben. Es könnten ja noch mehr Schweizer die SVP als einzige Partei der Wahrheit anerkennen. <br>Vermutlich werde ich aufgrund dieser Zeilen jetzt als Ketzer hingestellt, der diesen Vorfall missbraucht, um daraus politisches Kapital zu schlagen. Allerdings ist es genau umgekehrt – wer die Augen vor solchen Tatsachen verschliesst, sollte des Ketzertums angeklagt werden.<br><span style="font-weight: bold;">Leonz Walker, Gemeinde-und Kantonsrat, Bettlach</span>

Nachrichten zu Leserbeiträge »