Sie sind hier

Familienwoche Montana: Samstag

Traditionel ist der Samstag der Anreisetag der Familienwoche. WirLeiter haben uns mit einem gemütlichen alten Nissan-Bus mit 8Sitzplätzen auf die Reise gemacht. 

Unterwegs sind noch die Cousinen von unserer Leiterin Fanta an Bord<br>gekommen, und so haben wir uns zu viert in Richtung Süden aufgemacht.<br>Unser erstes Ziel, der Autoverlad Lötschberg. Fanta, welche das erste<br>Mal in den Genuss dieses Services kam, zeigte sich schon ziemlich<br>nervös.<br>Nach ca. 2 Stunden Fahrt haben wir dann unser Ziel erreicht und unser<br>Auto auf einem der vielen Zugwaggons parkiert. Für ein "Angst-Bisi" war<br>leider keine Zeit, aber Fanta schien sich trotz allem Wacker zu halten.<br>Schliesslich ist sie sich als langjährige Pfaderin an extreme<br>Situationen gewohnt. Nach ca. 5 minuten hat sich dann die Nervosität<br>gelegt, und Fanta erfreute sich an der Reise durch den langen dunklen<br>Tunnel.<br>Leider war diese Reise viel zu schnell wieder vorbei, somit<br>waren wir schon wieder auf der Strasse. Nach ca. einer weiteren Stunde<br>haben wir dann unser Endziel erreicht. Das sehr schön gelegene Hôtel du<br>Lac Crans Montana, welches, wie der Name schon sagt, an einem See liegt.<br>Wir<br>gingen ohne zu zögern ins Hotel und suchten nach dem Patron. Schnell<br>war der gefunden, und so fand eine herzliche Begrüssung statt. Nun<br>blieb uns nicht mehr viel anderes übrig, als unsere Zimmer zu beziehen<br>und auf die Familien zu warten. <br>Aber Halt! Das Hotel ist<br>ausgebucht, und für uns sind gar keine Zimmer mehr übrig... tja, schade<br>auch, schlafen wir halt auf der Insel im kleinen See :-(<br>Nachdem<br>alle Familien sich im Hôtel du Lac eingefunden haben war es auch schon<br>wieder Zeit zum Abendessen. Das Abendessen im Hotel du Lac ist immer<br>eine sehr genussvolle Angelegenheit. Ich habe zusammengerechnet sicher<br>schon 25 mal dort gespiesen, und noch jedesmal war es ein<br>aussergewöhnlicher Genuss.<br><br>Sonnige Grüsse aus dem Wallis<br>Chruslä v/o Tobias Hinderling<br>

Stichwörter: Lagerpost

Nachrichten zu Leserbeiträge »