Sie sind hier

Leserbeitrag

Ein Streifzug durch den Bieler Tierpark

Ein Leserreporter hat uns schöne Bilder aus dem Bieler Tierpark geschickt.

  • 1/8 Leserfotos: Marcel Sollberger
  • 2/8
  • 3/8
  • 4/8
  • 5/8
  • 6/8
  • 7/8
  • 8/8
zurück

Kornnattern:

Junge im Park. Ursprünglich stammt diese Art aus USA und Mexiko. Die meisten stammen heute aus Hobbyzuchten. Im Moment werden sie mit Mäuseschwänzen ernährt. Sie werden 80 bis 170 cm lang und die Lebenserwartung ist bis über 20 Jahre.

Um sie zu betrachten, Tierpfleger fragen.


Waldkäuze:

Es sind jetzt drei im Gehege. Ihr Geschlecht ist unbekannt. Der Waldkauz gehört zur Familie der europäischen Eulen, sowie zur Gattung Käuze. In der Schweiz bildet der Waldkauz in Lagen unter 1000 Metern die häufigste Eulenart.

Waschbären:

Drei Waschbären befinden sich im Gehege. Gerade haben sie ihr Frühstück verzehrt. Seit etwa 40 Jahren leben Waschbären in der Schweiz. In den Parks gehören sie zu den Publikumslieblingen. Die flinken Kletterer verfügen über eine ausgezeichnete Anpassungsfähigkeit.

Seidenhühner:

Es gibt eine grosse Population im Park. Das charakteristische am Seidenhuhn sind die zerschlissenen, weichen Federn. Da diese stark aufgelöst sind, können die Seidenhühner so gut wie nicht fliegen. Ein besonders neugieriges Seidenhuhn hat sich der Fotograf ins Visier genommen.

Text und Fotos: Leserreporter Marcel Sollberger

Stichwörter: Leserfoto, Leserbeitrag

Nachrichten zu Leserbeiträge »