Sie sind hier

Party-Report

Zwischendurch mal Fasnacht

Einmal im Jahr lädt die Guggenmusik Pip-Pop Clique Buschang zum Insider Träff. Im Hirschensaal in Bözingen spielen an einem Abend eine Guggenmusik nach der andern. Wie ein Vereinsanlass unter eingefleischten Fasnächtlern aussieht, erzählt der Partyreporter.

  • 1/73 Pip-Pop Insider Träff Bilder: Matthias Käser
  • 2/73
  • 3/73
  • 4/73
  • 5/73
  • 6/73
  • 7/73
  • 8/73
  • 9/73
  • 10/73
  • 11/73
  • 12/73
  • 13/73
  • 14/73
  • 15/73
  • 16/73
  • 17/73
  • 18/73
  • 19/73
  • 20/73
  • 21/73
  • 22/73
  • 23/73
  • 24/73
  • 25/73
  • 26/73
  • 27/73
  • 28/73
  • 29/73
  • 30/73
  • 31/73
  • 32/73
  • 33/73
  • 34/73
  • 35/73
  • 36/73
  • 37/73
  • 38/73
  • 39/73
  • 40/73
  • 41/73
  • 42/73
  • 43/73
  • 44/73
  • 45/73
  • 46/73
  • 47/73
  • 48/73
  • 49/73
  • 50/73
  • 51/73
  • 52/73
  • 53/73
  • 54/73
  • 55/73
  • 56/73
  • 57/73
  • 58/73
  • 59/73
  • 60/73
  • 61/73
  • 62/73
  • 63/73
  • 64/73
  • 65/73
  • 66/73
  • 67/73
  • 68/73
  • 69/73
  • 70/73
  • 71/73
  • 72/73
  • 73/73
zurück
  • Video
Von Matthias Käser
 
Bereits zum 20.mal findet dieser „Insider Träff“ statt. Guggenmusiker aus der Region und von weiter her treffen sich um zusammen ein feuchtfröhliches Fest zu feiern. Auf der Bühne wechseln sich sieben verschiedene Guggen ab und wer noch nicht genug hatte, für den legt noch ein DJ auf. 
 
Ich fühle mich teilweise in einer fremden Welt. Mit Hemd und eleganten Schuhen passe ich auch so nicht ganz in die Gesellschaft. Doch werde ich umso herzlicher aufgenommen.  Man erklärt mir gerne, was Fasnacht bedeutet.
 
Für viele gehört die Fasnacht bereits zum Leben, seit sie denken können. Man betont die friedliche Stimmung. Die aus den eigenen Reihen gestellte Security muss eigentlich nur aufpassen, dass sich die Raucher nicht zu nah am Strassenrand aufhalten. Trotzdem gilt die Fasnacht als ein Ort, wo alles erlaubt ist. Für die meisten bedeutet dies, dass man auch mal mehr als ein Bier trinkt. 
 
Die Musik ist für mich als Aussenstehenden etwas gewöhnungsbedürftig. Die Leistung die erbracht wird, ist trotzdem erstaunlich. Eine Guggenmusik besteht oft aus mehr als der Hälfte aus Nicht-Musikern. Geübt werden nur ein paar Male im Jahr. Trotzdem wird ein Lied bereits ab den ersten Tönen erkannt. Keine Katzenmusik sondern einstudierte Stücke mit Choreografie, das macht eine gute Guggenmusik aus. 

 
Gegen Ende des Anlasses sind es noch die Auswärtigen aus Muri, die Stiefeli-Ryter, die noch volle Kanne Party machen. Sie können auch nicht einfach verschwinden, denn sie sind gemeinsam mit dem Car angereist. Waren sie doch bereits die Lautesten des ganzen Abends, teilweise nahe an der Schmerzgrenze, können sie auch noch am längsten feiern. 
 
Der Anlass war somit wieder einmal ein voller Erfolg und viele werden wohl die Extra-Stunde Schlaf in der Nacht gebraucht haben. So auch ich. 
 
 
 

DER PARTY-REPORTER

Matthias Käser ist der BT-Party-Reporter - und jedes Wochenende für euch im Ausgang.
Seine Party-Reports publiziert er auf bielertagblatt.ch/ausserhaus.
Damit ihr nichts verpasst: Der Party-Reporter auf Facebook.
Wollt ihr einen Anlass melden oder den Party-Reporter an eure Party einladen? Dann schreibt an: ausserhaus@bielertagblatt.ch.

PRÄSENTIERT VON METRO BOUTIQUE

Den BT-Party-Report präsentieren wir mit freundlicher Unterstützung von Metro Boutique.

Mit diesem Shopping-Code erhaltet ihr bei jeder Bestellung auf www.metroboutique.ch eine Reduktion von 10 Franken (ab einem Einkauf von 50 Franken).

 

Nachrichten zu Ausserhaus »