Sie sind hier

Social Cooking

Singles und kontaktfreudige aufgepasst: Hopping Dinner kommt nach Biel!

Seit zwei Jahren gibt es in Zürich das sogenannte „Hopping Dinner“. Das Konzept ist einfach: Zusammen kochen und auf diese Weise neue Leute kennenlernen. Am 18. April findet „Hopping Dinner“ zum ersten Mal in Biel statt.

Symbolbild: Keystone

von Andrea Ilgenstein

Für Singles ist dieser Event besonders attraktiv, denn bekanntlich geht Liebe durch den Magen. Dass Hopping Dinner aber nur für Singles ist, bedeutet dies nicht. Im Gegenteil: Alle, die daran interessiert sind, neue Leute kennenzulernen, gerne kochen und dabei auch noch viel Spass haben wollen, können sich anmelden. Auch für Leute, die gerade neu in die Stadt gezogen sind, ist dies eine Möglichkeit, erste Kontakte zu knüpfen. „Man muss kein Chefkoch sein, der Spass steht im Vordergrund!“, heisst es auf der Facebookseite der Organisation.

So läuft‘s

Meldet man sich bei Hopping Dinner an, bekommt man einen „Überraschungspartner“ zugeteilt. Ungefähr fünf Tage vor dem Event kann man dann mit seinem Partner Kontakt aufnehmen. Diese Zeit ist dafür gedacht, dass sich die Zweierteams mit Rezepten austauschen und Ideen zu ihrem Gericht sammeln können. Dabei ist das Zweierteam jeweils entweder der Vorspeise, dem Hauptgang oder dem Dessert zugeteilt. Zudem sollen die Teams in dieser Zeit zusammen einkaufen gehen und alle nötigen Zutaten besorgen.

Am Nachmittag des Hopping-Dinner-Tages geht es mit dem Kochen los: Die Zweierteams treffen sich in der Wohnung von einem der beiden Teilnehmer und fangen mit der Zubereitung ihres Gerichtes an. Um 17.30 Uhr sollte alles bereit stehen, denn dann treffen sich drei Zweierteams in einer der Wohnungen, nämlich dort, wo das Team für die Vorspeise zuständig ist. So geht es dann weiter, bis man beim Dessert angelangt ist. Zu jedem Gang trifft man sich mit zwei anderen Teams, so lernt man an einem Abend also 13 neue Leute kennen.

„Bisher haben schon ca. 800 Leute mitgemacht“

Hopping Dinner scheint erfolgreich zu sein: Laut der Hopping Dinner-Facebookseite gab es schon 40 Veranstaltungen mit insgesamt 800 Teilnehmern, von denen manche so begeistert sind, dass sie immer wieder kommen. Die Teilname an dem Event kostet 35 Franken, wenn man seine Wohnung zur Verfügung stellt, nur 25 Franken. Nur das Alter ist beschränkt: Am Hopping Dinner kann man erst ab 28 Jahren teilnehmen und die Altersobergrenze liegt bei 45. Neu bietet die Veranstalterin aber auch ein Hopping Dinner für Ü45-er an. Nicht nur das: Es gibt mittlerweile viele verschiedene Angebote an Hopping Dinner Variationen. Von International Hopping Dinner, wo nur Englisch gesprochen wird, bis zu Vegan Hopping Dinner, ist für jeden etwas dabei.

Weitere Infos dazu gibt es auf www.hoppingdinner.com oder auf der Facebook Seite Hopping Dinner Schweiz.

Nachrichten zu Ausserhaus »