Sie sind hier

Website

Neuer Online-Auftritt: Der "Bewegungsmelder" schafft ein Comeback

Das Bewegungsmelder-Portal geht am 6. Juni mit neuer Agenda, Interviews und redaktionellen Kulturempfehlungen online.

Sehr bald ist der Bewegungsmelder wieder online, Bild: Screenshot

Das traditionsreiche Stadt- und Ausgehmagazin "Bewegungsmelder" schafft das Comeback und erscheint am Samstag 6. Juni neu als reines Online-Magazin. Die Webseite ist Teil eines kompletten Neustarts, hinter dem ein ehrenamtlich arbeitendes Team steht. Der Bewegungsmelder liefert eine Agenda, redaktionelle Eventhinweise, Interviews und Meinungsbeiträge.

Online-only

Was im letzten Dezember abrupt aufhören musste, geht nun in die nächste Runde: Der Bewegungsmelder, der sich seit 1999 als Berner Stadt- und Ausgehmagazin verpflichtet, den urbanen Kulturinteressierten Futter in Form von Empfehlungen zu liefern, erfindet sich neu. Die Print-Ausgabe gibt es nicht mehr, hingegen wurde nun alles auf die Online-Karte gesetzt.

Planung am Küchentisch

Ohne das Engagement einer kleinen Gruppe mit ehrenamtlich arbeitenden Redakteuren wäre das Comeback des Bewegungsmelders nicht möglich gewesen. Die Projektplanung wurde jeweils am Küchentisch vorangetrieben, das Startgeld für die Webseite aus einer Crowdfunding-Kampagne gewonnen. Zuständig für die neue Webseite ist das junge Unternehmen Glunz Web & Design. mt

Nachrichten zu Ausserhaus »