Sie sind hier

adagio

Béatrice Käppeli in der Privatklinik Linde

Vom 18.9.2013 bis 23.2.2014 stellt Frau Béatrice Käppeli unter dem Titel «adagio» ihre Bilder in der Privatklinik Linde aus.

Bild von Béatrice Kästli, Bild: zvg

(mt) In ihren Bildern spielt Béatrice Käppeli mit dem Nebeneinander und Übereinander von verschiedenen Materialien, ornamentalen Motiven und Malerei, die sie in Schichten verarbeitet, auslöscht und verändert, wie materialisierte Zeit, deren Spuren sie festzuhalten versucht: Spuren des Alters, doch auch Spuren der Bewegung, der Zeit, die in einem Raum möglicher Erneuerung gelebt wird.

Béatrice Käppeli (1956), welche in Bern Kunsterziehung studiert hat, lebt und arbeitet in Biel. Sie verfolgt seit 1980 ihren persönlichen künstlerischen Weg und erforscht verschiedene Techniken. Sie arbeitet auf Holz, Leinwand, Stoff oder Gips und verwendet Collagen aus Tapeten, Spitzen und unterschiedlichen Artefakten, gemischt mit Öloder Acrylfarben, die sie abkratzt und schleift, bis sie eine Patina erhalten. Sie lässt sich häufig von einfachen Formen (Häusern, Vasen, Dosen …) oder von dekorativen Motiven (Tapeten, Stoffen, Spitzen …) inspirieren und verarbeitet sie in einer plastischen Sprache, in der die Themen der Zeit, des Innern und der Intimität im Vordergrund stehen. Sie hat ihre Werke an mehreren Einzel- und Kollektivausstellungen gezeigt, insbesondere in Biel, Fribourg und Bern.

Nachrichten zu Agenda »